Lautgetreue Lese-Rechtschreibförderung von Reuter-Liehr

Die Lautgetreue Lese-Rechtschreibförderung von Reuter-Liehr  ist ein umfassendes Behandlungssystem für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Lese-Rechtschreibstörung oder Lese-Rechtschreibschwäche.

 

Das System ist entwicklungs-, schriftsprache- und strategieorientiert. Es ist 1992 erstmals erschienen, mehrfach von der Autorin überarbeitet und erweitert worden und liegt als umfangreiches Programm mit insgesamt 7 Bänden und einem Spiel vor.

 

Das Konzept findet in der Einzeltherapie, als Fördersetting in Gruppen oder in der Einzelförderung in Schulen und in der außerschulischen LRS-Förderung Verwendung.

 

Aufgrund der Komplexität des individuell auf das Kind abgestimmten Behandlungsvorgehens in der Einzeltherapie wird der Qualifikation des Therapeuten eine wesentliche Rolle für den Erfolg beigemessen. 

 

Weiterführende Informationen zum LRS-Therapiekonzept von Reuter-Liehr